Dry Hit

Mit Dry Hit bezeichnet man das unbeabsichtigte „trockene“ Feuern des Verdampfers, wenn sich also zu wenig oder kein Liquid mehr an der Heizwendel befindet.
Hierbei wird das Liquid nicht mehr verdampft, sondern verbrannt und es entstehen gesundheitsschädliche Stoffe. Unter umständen kann hierbei auch die Watte ankokeln.
Den Dry Hit erkennt man jedoch unverzüglich durch einen sehr unangenehmen Geschmack und ein kratzen im Hals.

Eine Vorstufe des Dry Hit ist das Kokeln des Verdampfers, mit dem sich der eigentliche Dry Hit bereits „ankündigt“.